Gründung

Siegfried Kerres beginnt mit dem Vertrieb und der Produktion von Rauch-und Kochanlagen für die fleisch- und fischverarbeitende Industrie. Sitz der KERRES GmbH + Co.KG, Räucher- und Kochanlagen mit den Bereichen Vertrieb und Entwicklung ist Winnenden, produziert wird in Murrhardt.

1966

1969

Neubau

In Sulzbach Murr entsteht ein neuer Firmensitz – er vereinigt erstmals alle Unternehmensbereiche unter einem Dach.

Innovation

Die Firma KERRES produziert als erstes Unternehmen eine bodenbefahrbare Kombikammer mit separatem Raucherzeuger. In den folgenden Jahrzehnten ist KERRES der Zeit immer um eine Nasenlänge voraus: Durch die KERRES Umkehrumwälzung erreichen KERRES Kunden ab 1975 ca.30% schnellere Kochzeiten. Ab 1977 werden Mehr-Wagen-Anlagen gebaut – die modulare Bauweise ermöglicht die Nutzung der hochwertigen Rauch- und Kochanlagen auch industriellen Anwendern.

1970

1971

Familienbetrieb

Von Beginn an arbeitet Hildegard Kerres , Ehefrau von Siegfried Kerres in der Firma mit. Sie ist zuständig für die Buchhaltung. Ende 1971 tritt ein weiteres Familienmitglied in das Unternehmen ein: Tochter Gabriela Kerres bringt durch ihre Fremdsprachenkenntnisse entscheidende Voraussetzungen für die kommenden Exportgeschäfte mit.

Export

In Deutschland hat sich KERRES schnell einen guten Namen erarbeitet. Nun stellt Siegfried Kerres die Weichen für das Exportgeschäft und wagt zunächst den Schritt nach Belgien und Skandinavien. Einige Jahre später werden die KERRES Räucher- und Kochanlagen auch nach Amerika und Asien exportiert.

1975

1980

Expansion

Die Firma boomt und der Platz reicht nicht mehr. Es entsteht ein weiterer Anbau mit Büro- und Produktionshalle in Sulzbach.

Go East

Die politische Wende in Ostdeutschland und Osteuropa eröffnet dem Unternehmen neue Perspektiven. KERRES erarbeitet sich Exportanteile in Osteuropa und Russland.

1990

1998

Generationenwechsel

Siegfried Kerres geht in den Ruhestand und übergibt die Geschäfte an seine Tochter Gabriela Kerres.

Neue Wege

Gabriela Kerres übergibt die Firma an Turgay Güngormus und Günter Bauer. Die neuen Gesellschafter schaffen ein weiteres Standbein für die Firma: KERRES cleaning-systems produziert und vertreibt Reinigungsanlagen und ergänzt so die KERRES Produktpalette für Handwerks- und Industrieunternehmen aus der Lebensmittelbranche.

2003

2004

Umzug

2003 wird das Betriebsgelände in Sulzbach/Murr verkauft. In Backnang im Industriegebiet Lerchenäcker entsteht eine neue Heimat. Am 1.6.2004 zieht die Firma nach Backnang um – die Verwaltung und Endmontage in den Neubau, die Blechbearbeitung in die Fabrikstrasse.

Kontinuität

In mehr als 80 Ländern werden KERRES Anlagen eingesetzt. 40 Jahre KERRES.

2006

2013

Neue Wege

Geschäftsführer Turgay Güngormus verlässt die Firma. An seine Stelle treten die Brüder Pal aus Welzheim. Viktor und Konstantin Pal leiten an der Seite von Günter Bauer die Geschicke der Firma.
„Unser Ziel? Morgen immer einen Schritt weiter zu sein als heute. Wir setzen unsere Erfahrung und unsere Motivation auch in Zukunft dafür ein, unseren Kunden innovative Technologien, höchste Qualität und absolute Zuverlässigkeit zu bieten. Versprochen!“

Neubau Werk 2

Für die Vergrößerung des Fertigungsbereiches und Erweiterung der Bürofläche für die Verwaltungs- und Planungsabteilungen wird in unmittelbarer Nähe zum Stammsitz in der Johann-Phillip-Reis Straße eine neue Produktionshalle mit Verwaltungstrakt gebaut. Herr Dejan Trajkovic tritt an Stelle von Günter Bauer in die Geschäftsleitung ein.

2016

2019

Digitaler Wandel

Zur Optimierung und Strukturierung der Produktionsabläufe wird die Einführung von LEAN Manufacturing in der Produktion und Montage begonnen. Die internen Planungs- und Verwaltungsprozesse werden zukunfstorientiert neu gedacht und digital optimiert.

Newsletter

Jetzt Newsletter abonnieren für exklusive Infos

Newsletter

Jetzt Newsletter abonnieren für exklusive Infos